Neuimker

Die Imkerei ist eine vielseitige Beschäftigung, bei der man die Natur aus einer neuen Perspektive kennen lernt. Sie erfordert aber auch einige Kenntnisse über die Lebensweise der Bienen.

Um den Einstieg zu erleichtern können Sie über den Imkerverein Hannover-Nord Kontakt mit erfahrenen Imkern aufnehmen und ihnen bei der Arbeit mit ihren Völkern über die Schulter schauen. Außerdem sind Sie herzlich eingeladen, zu den Vereinstreffen zu kommen.

Als Grundausstattung benötigt ein Imker für den Anfang folgendes:

  • ein Bienenvolk (z.B. als Schwarm oder Ableger)
  • eine Beute (Bienenbehausung)
  • einen geeigneten Platz zum Aufstellen (oft im eigenen Garten möglich, aber auch anderswo)
  • einen Stockmeißel (das Universalwerkzeug des Imkers)
  • einen Smoker (Rauchapparat zum Beruhigen der Bienen)
  • Schutzkleidung (Handschuhe und Schleier)
  • evtl. einen Imkerbesen

Für diese Ausrüstungsgegenstände können angehende Imkerinnen und Imker aus Niedersachsen beim Landesverband Hannoverscher Imker einen Antrag auf Förderung der Neueinrichtung von Bienenständen stellen. Um Honig ernten zu können benötigt man noch weitere Ausrüstung, die man sich auch über den Verein ausleihen kann.

Die Grundlagen der Imkerei werden in Einführungskursen des Kreisimkervereins Hannover vermittelt, der auch einen Lehrbienenstand betreibt. Die Honigmacher ist eine empfehlenswerte Plattform, die u.a. einen Schnupperkurs für Bienen-Interessierte und einen Imkerei-Anfängerkurs anbietet. Darüber hinaus gibt es viele für Anfänger geeignete Bücher, wie z.B. 1 mal 1 des Imkerns von Friedrich Pohl.